AWV-Präsidium heißt neuen Juristen im Verband willkommen.

Nicolai Christ hat die Rechtsabteilung des Arbeitgeber- und Wirtschaftsverband Jade e.V. zum Jahresbeginn erweitert.


Wilhelmshaven, 14.01.2022. Um auf das stetige Wachstum des Verbandes zu reagieren und um das
Beratungsportfolio zu verstärken hat der Arbeitgeber- und Wirtschaftsverband Jade e. V. (AWV)
seine Rechtsabteilung um Herrn Nicolai Christ erweitert. Im Zuge der gestrigen Präsidiumssitzung
wurde Herr Christ nun offiziell vom AWV-Präsidium um Präsident Tom Nietiedt und
Hauptgeschäftsführer Henning Wessels im Verband willkommen geheißen.

Zum Jahresbeginn hat Nicolai Christ seine neue Stelle als Verbandsjurist im AWV angetreten.
Zukünftig wird er sich neben der allgemeinen arbeits- und sozialrechtlichen Beratung, auch um
tarifpolitische Verhandlungen kümmern. Insbesondere die Entwicklung und Einführung von
Haustarifverträgen, Verhandlungen mit Betriebsräten und die Einführung von neuen Entgeltsystemen
sind u.a. Dienstleistungen des AWV. Außerdem wird Herr Christ im Bereich Weiterbildung tätig sein
und Seminare zum Thema Recht abhalten.

Nach dem Studium in Osnabrück absolvierte Nicolai Christ sein Referendariat im
Oberlandesgerichtsbezirk Oldenburg. Anschließend war er in einer überregionalen Kanzlei in
Ostwestfalen tätig, wo er einige Jahre als Rechtsanwalt arbeitete. Ab 2015 wechselte er in eine
Kanzlei mit wirtschaftsrechtlichem Schwerpunkt nach Friesland, bei der ab 2018 als Fachanwalt für
Arbeitsrecht beschäftigt war.

In der Präsidiumssitzung am gestrigen Mittwoch begrüßte Präsident Tom Nietiedt den gebürtigen
Bielefelder persönlich, „Schön, dass wir Herrn Christ im AWV begrüßen dürfen. Wir freuen uns auf
die gemeinsame Zusammenarbeit.“
Hauptgeschäftsführer Henning Wessels zeigt sich ebenfalls erfreut über die Erweiterung der
Geschäftsstelle, „Die juristische Beratung und Prozessführung für unsere Mitgliedsunternehmen ist
unser Kerngeschäft, umso mehr freut es mich, dass wir unser Team mit Herrn Christ vervollständigen
konnten.“

Seit dem 1. Januar werden nun die rund 385 Mitgliedsunternehmen mit ca. 45.000
sozialversicherungspflichtigen Beschäftigungsverhältnissen von dem dreiköpfigen Rechtsanwaltsteam Annika Harms, Wencke Janz und Nicolai Christ betreut.