Junge Wirtschaftsrunde Jade besucht GEW Wilhelmshaven

Grafschaft – Im Februar trafen sich die Mitglieder der Jungen Wirtschaftsrunde Jade in der Nähe von Schortens in Grafschaft. Das Ziel des Treffens war das Wasserwerk der GEW, der Ursprung für einen großen Teil der regionalen Wasserversorgung. Vor Ort wurden die Teilnehmer der Jungen Wirtschaftsrunde mit einem Impulsvortrag von Steffen Abel begrüßt. Herr Oestreicher stellte das Projekt Frieslands Helden der Arbeit vor. Im Zuge dieses Projekts sollen Jungunternehmer die Chance bekommen, sich gegenseitig mit ihren Unternehmensideen im Wettbewerb zu stellen. Die Teilnehmer bekommen Tipps, Skills und Unterstützung von Mentoren, um ihre Ideen umzusetzen. Dem Gewinner des Wettbewerbs stehen am Ende 20.000 Euro zu Verfügung, um die Unternehmensideen in der realen Wirtschaft umzusetzen.

Im Anschluss an den Impulsvortrag übernahm Steffen Abel, Personalleiter bei der GEW das Wort, der nach einer kurzen Einleitung an Herrn Badberg den Abteilungsleiter für Planung/Bau/Wassergewinnung/Lager weitergab. Mit seiner Erfahrung und Kompetenz präsentierte Herr Badberg einen Einblick hinter die Kulissen des Wasserwerks. Angefangen bei der Schaltzentrale, die mit Anzeigen, Warnungen, Knöpfen und Reglern über mehrere Quadratmeter nicht nur für die Steuerung und Überwachung unseres Trinkwassers verantwortlich ist, sondern auch die Teilnehmer beeindruckte. Daraufhin wurde den Jungunternehmern das Innenleben des Wasserwerks näher gebracht. Neben diversen Rohren, Pumpen und Filtern bekam man einen tiefen Einblick in die grundlegenden Mechanismen unserer Trinkwasserversorgung.