Zwei volle Tage: Die Unternehmerreise ist zu Ende!

Randvoll mit Eindrücken und Wissen blickt die AWV-Delegation auf zwei intensive politisch-wirtschaftliche Tage zurück, in denen neben der Auffrischung bestehender Kontakte auch neue Bekannt- und Freundschaften auf landespolitischer Ebene geschlossen werden konnten. Vertreter aller Fraktionen bis hinauf auf Ministerebene standen dem AWV Rede und Antwort, erlaubten einen Blick in die Karten und zeigten sich meist offen, kooperativ und geradezu erfreut, auch von ihrer Arbeit berichten zu können. Die freundschaftliche Abendeinladung zum Parlamentarischen Abend der Ems-Achse war ein Highlight – im Programm der Reise gab es viele weitere, über die wir in den kommenden Tagen mit einem großen Beitrag in diesem Blog berichten werden. Es zeigt sich, was auch vergangene Reisen des AWV schon unter Beweis gestellt haben: Die Präsenz vor Ort, Aufgeschlossenheit, Direktheit – und auch die offene Formulierung der eigenen Forderungen an der richtigen Stelle – führen nicht nur zu konstruktiven ergebnisorientierten Diskussionen, sondern oft auch direkt zum Ziel. Mit Nachdruck haben wir die Interessen der Wirtschaft des Jaderaums vor Ort zur Sprache gebracht und die Region als wichtigen norddeutschen Player präsentiert. Jetzt blicken wir gespannt auf den in der nächsten Woche stattfindenden Ersten Parlamentarischen Abend in der Ständigen Vertretung des Landes Niedersachsen in Berlin. Bis zum nächsten Mal, Unternehmerreise!