Pensionszusagen können die Unternehmensnachfolge verhindern

WirtschaftsImpulse Nordwest informiert über Haftungsfalle Sozialversicherungspflicht

Jever – In den gerade frisch umgebauten Räumlichkeiten der Volksbank Jever begrüßten Sören Kläner (Rechtsreferent der Oldenburgischen IHK) und Henning Wessels (Bildungsreferent des Arbeitgeber- und Wirtschaftsverband Jade e. V.) die rund 40 Teilnehmer zur zweiten WirtschaftsImpulse Nordwest Veranstaltung im Jahr 2016.

„WirtschaftsImpulse Nordwest“ ist eine Initiative des Arbeitgeber- und Wirtschaftsverbandes Jade e. V. (AWV) und der Oldenburgischen IHK. Im Rahmen dieser Veranstaltungsreihe wird regelmäßig über verschiedene Rechts- und Wirtschaftsthemen informiert, die für die Unternehmen der Region Wilhelmshaven/Friesland/Wittmund von Bedeutung sind.

Thematisiert wurde dieses Mal in der ersten Hälfte der Veranstaltung die Haftungsfalle Sozialversicherungsfalle durch Guido Krüger, Referent der Rechtsabteilung der Mittelstands-beratung pro-votum.

In treuem Glauben an ihre Sozialversicherungspflicht entrichten die Deutschen monatlich Sozialversicherungsbeiträge in Millionenhöhe. „Die Zahlung der Beiträge begründet jedoch keinen Anspruch auf spätere Leistungen. Rechtssicherheit erlangen Sie erst durch eine objektive Prüfung in einem Statusfeststellungsverfahren“, so Guido Krüger (pro-votum).

Im zweiten Teil betrachtete Andreas Brinker, Berater für betriebliches Vorsorgemanagement der compertis Beratungsgesellschaft in seinem Impulsvortrag, die durch eine Sozialversicherungsbefreiung entstanden Versorgungslücken. Die in der Regel durch Leistungen der betrieblichen Altersversorgung, häufig Pensionszusagen aufgefangen werden.

Die Pensionszusage ist neben den versicherungsförmigen Durchführungswegen, ein in der Vergangenheit beliebtes Mittel gewesen. Doch viele Unternehmen haben heute enorme Probleme die erteilten Zusagen einhalten zu können. Grund hierfür sind die nicht ausreichenden oder gänzlich fehlenden Mittel zur Ausfinanzierung. „Dieses kann die Nachfolgeregelung belasten oder den Unternehmensverkauf erschweren sogar verhindern“, warnt Andreas Brinker (compertis Beratungsgesellschaft für betriebliches Vorsorgemanagement mbH).

Die nächste „WirtschaftsImpulse Nordwest“-Veranstaltung findet am 26.10.2016 statt.

v. L. Thomas Renken (Volksbank Jever eG), Guido Krüger (pro-votum), Sören Kläner (Oldenburgischen IHK), Andreas Brinker (compertis) und Henning Wessels (Arbeitgeber- und Wirtschafts-verband Jade e.V.)

Bildunterschrift: v. L. Thomas Renken (Volksbank Jever eG), Guido Krüger (pro-votum), Sören Kläner (Oldenburgischen IHK), Andreas Brinker (compertis) und Henning Wessels (Arbeitgeber- und Wirtschafts-verband Jade e.V.)