„AÜG-Reform stellt die Unternehmen vor große Herausforderungen“

Der AWV Jade und die Oldenburgischen IHK informierten im Rahmen der „WirtschaftsImpulse Nordwest“ über die neuen Regelungen des Arbeitnehmerüberlassungsgesetzes, das zum 1. April in Kraft tritt.

Wittmund  Mit einer kurzen Unternehmenspräsentation begrüßte der  wittmunder Werksleiter der  REHAU AG + Co Thomas Roblick die rund 40 Teilnehmer zur nächsten WirtschaftsImpulse Nordwest Veranstaltung im Tagungsraum der REHAU AG + Co in Wittmund. „WirtschaftsImpulse Nordwest“ ist eine Initiative des Arbeitgeber- und Wirtschaftsverbandes Jade e. V. (AWV) und der Oldenburgischen IHK. Im Rahmen dieser Veranstaltungsreihe wird regelmäßig über verschiedene Rechts- und Wirtschaftsthemen informiert, die für die Unternehmen der Region Wilhelmshaven/Friesland/Wittmund von Bedeutung sind. Das Thema dieses Mal lautete Arbeitnehmerüberlassung und Werkverträge nach neuer Rechtslage. Denn zum 1. April treten die neuen Regelungen des Arbeitnehmerüberlassungsgesetzes (AÜG) in Kraft. „Die Verwendung von Werkverträgen und das Instrument der Zeitarbeit sind für die Unternehmen unverzichtbare personalpolitische Maßnahmen. Die neuen Regelungen des Gesetzes zum 1. April stellen die Unternehmen aber vor einige Fragen und Herausforderungen. Daher gilt es für uns, unsere Mitgliedsfirmen mit solchen Informationsveranstaltungen auf diese neuen Herausforderungen vorzubereiten.“, so Jasper Strauß, (Hauptgeschäftsführer des Arbeitgeber- und Wirtschaftsverbands Jade e.V.).

In seinem Vortrag befasste sich Arndt Helfer (Rechtsreferent der Oldenburgischen IHK) zunächst mit den Definitionen von Werkverträgen und der Abgrenzung zur Arbeitnehmerüberlassung. Kerstin de Vries (Geschäftsführerin des Arbeitgeber- und Wirtschaftsverbands Jade e.V.) widmete sich danach den Kernregelungen der Arbeitnehmerüberlassungen und gab einen Überblick der Änderungen, die durch die Gesetzesreform der Arbeitnehmerüberlassung am 1. April in Kraft treten.

In der anschließenden Diskussionsrunde beantworteten die beiden Referenten die  Vielzahl an Fragen der Teilnehmer. Bei einem gemeinsamen Werksrundgang der REHAU AG + Co. klang die erste „WirtschaftsImpulse Nordwest“-Veranstaltung im Jahr 2017 aus.

Bildunterschrift: v. L. Kerstin de Vries (AWV-Jade Geschäftsführerin), Arndt Helfer (Oldenburgischen IHK), Thomas Roblick (REHAU AG + Co Werkleiter Wittmund) und Jasper Strauß( AWV-Jade Hauptgeschäftsführer)